Franziska Leßmann

Franziska Leßmann ist Evaluatorin und Projektmanagerin mit Schwerpunkten in den Bereichen internationale Zusammenarbeit, Gesellschaft und Kultur.

Sie arbeitet seit 2014 im Bereich der Evaluation von Programmen, Projekten und Rechtsvorschriften des öffentlichen Sektors. Geleitet durch die Motivation einen Beitrag zur Gestaltung von Politik zu leisten, die der Gesellschaft nützt und ihre Ziele erreicht, hat sie zu einer Vielzahl von Projekten beigetragen.

Durch ihre Arbeit an Evaluationen für verschiedene Generaldirektionen der Europäischen Kommission und ihre Agenturen (bei Ramboll Management Consulting) kennt Franziska Leßmann die Herausforderungen internationaler Projekte und hat ein gutes Gespür für die Arbeit mit EU-weit erhobenen Daten. Ihre Erfahrung umfasst Programm- und Projektauswertungen, Vergleichsstudien über mehrere Länder, Studien zur Organisationsentwicklung, Evaluationen von Gesetzen sowie die Begleitung von Evaluationsprozessen. Insbesondere ist sie mit der theoriebasierten Evaluation und der Arbeit mit Wirkungsgefügen vertraut.

Mit Begeisterung stellt sie sich den Herausforderungen der Datenerhebung, ob EU-weit oder lokal, durch Interviews, Umfragen, Workshops und Literaturrecherche. Hier motiviert sie die Möglichkeit, sozialwissenschaftliche Methoden anzuwenden, um zu konkreten Verbesserungsvorschlägen zu gelangen.

Durch ihr interdisziplinäres und internationales Studium – sie hat einen Bachelor in Europastudien der Universität Bremen und einen Master in European Affairs des Institut d'Études Politiques de Paris (Sciences Po) - ist sie in vielen thematischen und fachlichen Bereichen zuhause.

Neben ihrer Muttersprache Deutsch sind Englisch und Französisch ihre Arbeitssprachen. In Spanisch und Niederländisch ist sie konversationssicher.

f.lessmann@evalux.net

t: 0049 30 809 3270-37